Zungri – Monte Poro

Zungri, ein von landwirtschaftlich bestimmter Ort auf 571 Höhenmetern an der Nordseite des Monte Poro.

Es ist die ideale Gegend für Wanderungen mit unzähligen Varianten von Routen, welche alle zum Besuch von historisch-archäologisch-naturbezogen wichtigen Orten führen, wie zum Siedlungsgebiet in den Felsen „Grotte degli Sbariati“, einer Anlage von aus dem Fels gehauenen Grottenwohnungen des 12. bis 14. Jahrhunderts, zum System der Wassermühlen und der Fiumare.

In der Altstadt von Zungri findet sich das Museo della Civiltà Rupestre e Contadina, in dem etwa 3.000 Fundstücke aufbewahrt werden, die der höhlen-bewohnenden und bäuerlichen Kultur von Zungri und der Gegend des Monte Poro zuzurechnen sind.

Auf der Hochebene des Poro wird ein hervorragender Schafskäse hergestellt.